K. Regeln für Wertungsrichter-Lizenzen

1. Lizenzarten


1.1C-Lizenz
1.1.1Gültig für Einzel- und Mannschaftswettbewerbe der Startklassen D und C
1.1.2Nicht gültig für alle sonstigen DTV-Turniere sowie Turniere im Ausland
 
1.2A-Lizenz
1.2.1Gültig für Einzel- und Mannschaftswettbewerbe der Startklassen D bis A
1.2.2Nicht gültig für ausgeschriebene DTV-Turniere, Formationswettbewerbe sowie Turniere im Ausland
 
1.3S-Lizenz
1.3.1Gültig für Einzel- und Mannschaftswettbewerbe aller Startklassen im In- und Ausland; jedoch für ausgeschriebene DTV-Turniere nur bei Nominierung durch den SAS, für internationale Meisterschaften durch das WDSF-Präsidium mit Genehmigung des DTV-Sportwarts.
1.3.2Nicht gültig für Formationswettbewerbe
 
1.4F-Lizenz
1.4.1F/I-Lizenz - gültig für alle Ligen - im In- und Ausland
1.4.2F/II-Lizenz - gültig für Landes-, Ober- und Regionalligen - im Inland
 
1.5JMD-Lizenz
1.5.1JMD I-Lizenz - gültig für Wettbewerbe Small Groups und Formationen in der Turnierart Jazz- und Modern Dance
1.5.2JMD II-Lizenz - gültig für Wettbewerbe Solo und Duo in der Turnierart Jazz- und Modern Dance

2. Lizenzerwerb


2.1Der Erwerber muss Mitglied in einem DTV-Verein oder LTV und Inhaber des DTA in Silber oder des DTSA über 10 Tänze (gilt nicht für JMD-Lizenzen) sein.
2.2C-Lizenz
2.2.1Der Erwerber muss selbst in die B-Klasse aufgestiegen sein oder in dieser oder einer höheren Klasse bzw. im DPV tanzen oder getanzt haben.
2.2.2Schulungsnachweis eines LTV über die vom SAS festgesetzte Anzahl von LE und Nachweis der bestandenen Prüfung für die C-Lizenz.
 
2.3A-Lizenz
2.3.1Der Erwerber muss selbst in der jeweiligen Sektion in die A-Klasse aufgestiegen sein oder in dieser oder einer höheren Klasse bzw. im DPV tanzen oder getanzt haben.
2.3.2Besitz der C-Lizenz, Schulungsnachweis eines LTV über die vom SAS festgesetzte Anzahl von LE für die A-Lizenz und Nachweis jeweils einer bestandenen Prüfung für die A-Lizenz. Die Anzahl der erforderlichen zu wertenden Turnierveranstaltungen setzt der LTV fest.
 
2.4S-Lizenz
A-Lizenzen können auf S-Lizenzen erweitert werden, wenn der Antrag vom LTV befürwortet wird und der SAS diesem Antrag zustimmt.
2.5Über Ausnahmen bei den Eingangsvoraussetzungen entscheidet auf Antrag des LTV der SAS.
2.6F-Lizenzen
Für die F/II-Lizenz Besitz der C-Lizenz, Schulungsnachweis des DTV nach vorheriger Nominierung durch den eigenen LTV oder Fachausschuß für Formationen sowie Zustimmung durch den SAS.
Besitzer der A-Lizenz erhalten nach einem Praxisnachweis laut Bestimmung SAS die F/I- Lizenz.
2.7JMD-Lizenzen
2.7.1Schulungsnachweis des DTV, sowie Nachweis der bestandenen Prüfung, einer einjährigen aktiven Tanzpraxis in einer JMD Formation der Bundes-, Regional- oder Oberliga oder Nachweis einer fünfjährigen Tanzausbildung oder -praxis JMD gem. SAS.
 
2.8Lizenzanträge sind vom Verein über den LTV an die DTV-Geschäftsstelle zu richten. Die erforderlichen Nachweise sind beizufügen.
2.9C- und A-Lizenzen sowie JMD-Lizenzen werden auf Dauer vergeben.
2.10S- und F-Lizenzen werden für den Zeitraum von 2 Jahren vergeben. Sie verlängern sich von Jahr zu Jahr, wenn der SAS die Verlängerung vor Ablauf nicht schriftlich widerruft. Der Widerruf kann ohne Angabe von Gründen erfolgen.

3. Lizenzerteilung


3.1Turnierarten Standard, Latein (außer Wettbewerbsart Formationen): Nach bestandener Prüfung wird dem Teilnehmer auf Antrag eines DTV-Vereins eine Wertungsrichter-Lizenz im ESV-Portal ausgestellt.
Wettbewerbsart Formationen und Turnierart Jazz- und Modern Dance: Nach bestandener Prüfung wird dem Teilnehmer auf Antrag eines DTV-Vereins ein Wertungsrichter-Ausweis ausgestellt.
3.2Über den Praxisnachweis für die Erteilung der Lizenz entscheidet der LTV.
3.3Wertungsrichterlizenzen anderer Verbände, die für Amateure ausgestellt sind, werden im Rahmen der Bestimmungen der TSO behandelt. Eine Anerkennung vom DTV erfolgt, wenn die Prüfungsunterlagen für diese Lizenzen beim DTV geprüft und anerkannt wurden.
3.4Wertungsrichterlizenzen anderer Verbände, die für Tanzsporttrainer ausgestellt sind, werden vom DTV anerkannt, wenn die Prüfungsunterlagen für diese Lizenzen dem DTV vorgelegen haben und von der TSTV bestätigt wurden.

4. Lizenznutzung


4.1Der Lizenzinhaber darf seine Lizenz nutzen, wenn er
4.1.1Mitglied in einem LTV oder DTV-Verein ist,
4.1.2mindestens 18 Jahre alt ist,
4.1.3im Besitz der für die Lizenz gültigen Jahreslizenz ist,
4.1.4den Praxisnachweis laut Bestimmung des LTV führen kann,
4.1.5den Nachweis über die Teilnahme an der jeweils nach Bedarf vom SAS beschlossenen Wertungsrichter-Lizenzerhaltsschulung erbringt
 
4.2Lizenzinhaber nutzen ihre Lizenz für den Verein oder LTV, auf den sie ausgestellt ist. In diesem Verein müssen sie Mitglied sein.
4.3Ist der Lizenzinhaber nur Mitglied in einem LTV, so entscheidet dieser, für welchen Verein die Lizenz genutzt werden soll. In diesem Verein muss er Mitglied sein.
4.4Ausländer dürfen eine DTV-Lizenz nutzen, wenn sie
4.4.1die DTV-Lizenzbestimmungen erfüllen
4.4.2ausschließlich für den DTV als Wertungsrichter amtieren
 
4.5Das Ausscheiden eines Lizenzinhabers, auch im Falle eines Vereinswechsels, muss von seinem bisherigen Verein über den LTV der DTV-Geschäftsstelle sofort gemeldet werden; bei unmittelbarer Zugehörigkeit zu einem LTV von diesem.

5. Lizenzruhe/Lizenzentzug


5.1Bei Verstößen gegen die TSO und/oder die Wertungsrichtlinien wird durch das DTV- Sportgericht laut Bestimmungen der DTV-Verbandsgerichtsordnung verfahren.