H. Regeln für Mannschaftswettbewerbe

1. Zusammensetzung


1.1Mannschaften können aus Paaren verschiedener Startgruppen und Startklassen gebildet werden.

2. Startgruppen


wie Einzelwettbewerbe

3. Startgruppenzugehörigkeit


wie Einzelwettbewerbe

4. Startklassen


wie Einzelwettbewerbe

5. Turnierarten


wie Einzelwettbewerbe

6. Turniertänze


wie Einzelwettbewerbe

7. Turnierformen


7.1Internationale Länderkämpfe
7.1.1 Startklassen S, Sen. S, Jug. A
7.1.2 Turnierarten S: Standard, Latein oder Kombination
Sen. S: Standard
Jug. A: Standard, Latein oder Kombination
7.1.3 Turnierrang II. Ordnung
7.1.4 Startberechtigung Eine Mannschaft je Nation mit mindestens 4 Paaren
7.1.5 Zulassung Zwischen- und Endrundenpaare der letzten Deutschen Meisterschaften, Nominierung durch den DTV-Sportwart;
für Jugend durch den DTV-Jugendwart
7.2Mannschaftskämpfe
7.2.1 Startklassen ohne Bestimmung
7.2.2 Turnierarten laut Turnieranmeldung
7.2.3 Turnierrang II. Ordnung
7.2.4 Startberechtigung laut Turnieranmeldung
7.2.5 Zulassung laut Einladung
7.2.6 Turniertitel Es gelten die Bestimmungen des F 4.11 für alle Mannschaftskämpfe (national und international)

8. Zulassungsvoraussetzungen für Turnierpaare


8.1Für die Teilnahme an Mannschaftskämpfen sind nur Paare der angemeldeten Startklassen startberechtigt.
8.2Die Paare müssen eine gültige Jahreslizenz für Einzelwettbewerbe in der Startgruppe und Turnierart besitzen und ihre ID-Karten vor Turnierbeginn bei der Turnierleitung vorlegen.

9. Turnierflächen


9.1Für Länderkämpfe mindestens 180 qm, wobei keine Seitenlänge kürzer als 12 m sein darf
9.2Für sonstige Mannschaftskämpfe keine Beschränkung

10. Rundenabwicklung


10.1Rundeneinteilung
10.1.1Turniere sollen mit einer Endrunde und gegebenenfalls mit einer Vorrunde und nicht mehr als zwei Zwischenrunden durchgeführt werden.
10.1.2Vor-, Zwischen- und Endrunden sollen jeweils ohne Unterbrechung durchgeführt werden.
10.1.3In allen Tänzen müssen immer die gleichen Paare gegeneinander starten.
 
10.2Auslosung
Innerhalb der Vor- und Zwischenrunde muß eine zahlenmäßig möglichst gleichmäßige Einteilung in Gruppen unter Aufsicht des Beisitzers ausgelost werden.
10.3Auswahl für Zwischenrunden
Keine Bestimmungen.
10.4Auswahl für Endrunden
An einer Endrunde dürfen bis zu sechs Mannschaften teilnehmen.
10.5Stichrunden
Stichrunden sind nicht zulässig. Für platzgleiche Mannschaften wird der geteilte Platz vergeben.

11. Wertungssystem


11.1Vor- und Zwischenrunden
Geschlossene Ziffernwertung
11.2Endrunden
Offene Ziffernwertung nach jedem Tanz
11.3Auswahl für Zwischen- und Endrunden
Keine Bestimmungen

12. Ergebnisermittlung


12.1Die jeweils gegeneinander startenden Paare werden mit den Ziffern 1, 1½, 2, 2½, 3 bewertet, wobei 1 die beste Wertung ist. Paare mit gleicher Leistung können gleiche Wertungen erhalten.
12.2Alle für eine Mannschaft gegebenen Wertungsziffern werden addiert.

13. Aufstieg


Keine Bestimmungen.

14. Abstieg


Keine Bestimmungen.

15. Turnierkleidung


wie Einzelwettbewerbe